Startseite

Storefinder | Kostenlose Hotline : 0800 / 724 3641

0
×

Registrieren Sie sich

Ihre Profildaten

Ihre Logindaten

Oder melden Sie sich hier mit Ihrem Profil an

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

A4 Pflegeuhr

Innere Uhr und Rhythmen der Haut

“Alles im Leben hat seine Zeit“ (Bibel, Prediger, Kapitel 3, 8.6)

Die A4 Pflegeuhr bietet einen harmonischen Tages- und Nachtplan zur optimalen Nutzung von kosmetischen Produkten.

Erstellt wurde die A4 Pflegeuhr in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Susanne Kammerer (Ärztin und Medizinjournalistin; Spezialgebiet klassische Naturheilverfahren und Dermatologie).

Noch findet die Chronobiologie der Haut wenig Beachtung in der Dermatologie. Dabei spielt die “innere Uhr ” bei der Wirkung als auch bei der Verträglichkeit von Pflegeprodukten durchaus eine Rolle.

Biologische Rhythmen haben einen bedeutenden Einfluss auf viele körperliche Prozesse. Auch die Haut unterliegt bestimmten Rhythmen:

Tagsüber verstärkt sie ihre Abwehrkräfte, um schädigende Umwelteinflüsse abzuwehren. Nachts werden die regenerativen und entgiftenden Prozesse aktiviert.

In Studien über die Haut konnten bestimmte, jeden Tag wiederkehrende Rhythmen aufgezeigt werden – so z.B. der transepidermale Wasserverlust (TEWL), der Aminosäuregehalt und die Abschilferung der toten Hautzellen. Die Hauttemperatur und die cutane Mikrozirkulation sind nachts höher, die Hautbarriere ist nachts weniger stark ausgeprägt als tagsüber. Gegen Mittag ist die Sebumproduktion und der ph Wert der Haut höher.

 

Die A4 Pflegeuhr lehnt sich in ihrer Funktionsweise an die chinesische Organuhr an:

Die Vorstellung der Organuhr stammt aus der chinesischen Medizin und beruht auf der Tatsache, dass nicht jedes Organ zu jeder Tages- und Nachtzeit gleich aktiv ist. Vielmehr hat jedes Organ sein Tageshoch zu einer bestimmten Uhrzeit, zu der es am aktivsten ist bzw. seinen höchsten Energiefluss hat und eine auf der Uhr gegenüberliegende Passivzeit, zu der es am wenigsten aktiv ist.

Die innere Uhr ist unser ureigener täglicher „Taktgeber“, der alle Abläufe in uns steuert, unter anderem auch den Schlaf. Die innere Uhr bestimmt das Auf und Ab von Körpertemperatur, Blutdruck, Hormonproduktion, Stoffwechsel usw. Ein Leben gegen die Organuhr ist ein Leben gegen den eigenen Körper.

 

Die Pflegeuhr für den Tag:

Pflegeuhr Tag

 

Mein Einkaufswagen

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.