Alles was lecker und gesund ist wird in eine Schale gepackt und gegessen. Man kann Smoothies, Frühstück oder auch sein Abendessen in Schüsseln essen.

Das Merkwürdige: Essen in Schüsseln macht uns glücklich. Der Anblick einer Schale ruft in uns ein wohliges und vertrautes Gefühl hervor. Vielleicht liegt es daran, dass man die Schüssel mit beiden Händen umfassen kann und die Wärme des Essens spürt – so wie bei einer gemütlichen Tasse Tee oder Kaffee.

Eva Fischer hat in ihrem Buch „Super Bowls“ eine Reihe von verschiedensten Rezeptideen zusammengestellt – alle werden natürlich in Schüsseln serviert. Beim Durchblättern des Kochbuches bekommt man sofort Hunger. Alles sieht einfach super lecker (und gesund) aus und beim Nachkochen stellt man schnell fest, dass das Meiste recht einfach zuzubereiten ist und die Variationen unendlich sind. Und auch die asiatische Lachs-Bowl hat es schon öfters auf unseren Esstisch geschafft.

Unser Fazit: Bowls machen glücklich, sind gesund und der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Tipp: Beachtet man Evas „Bowl-Modulsystem“ kann man ganz einfach eigene Bowls kreieren – beispielsweise aus den Resten des gestrigen Abendessens.