Falls Sie vom Jetlag geplagt werden und schon zu frühster Morgenstunde hell wach sind, die Geschäfte und Museen aber noch geschlossen haben, empfehlen wir Ihnen einen gemütlichen Spaziergang über die Brooklyn Bridge. Die Brooklyn Bridge liegt im Südosten Manhattans und verbindet eben diesen Stadtbezirk mit Brooklyn. Mit einer Länge von 1,83 Kilometern führt die 1883 erbaute Brücke über den Hudson River.

Starten Sie an der City Hall (U-Bahn Station Brooklyn Bridge City Hall), holen Sie sich einen Coffee to go und machen Sie sich auf den Weg Richtung Brooklyn. Die Wegdauer beträgt ca. 45 Minuten. Unter Ihnen werden Autos über die Brücke donnern, die Stadt wird erwachen und die ganz normale und alltägliche Hektik wird sich ausbreiten. Sie werden aber keine Spur von Stress verspüren – denn der unglaubliche Ausblick auf die Skyline Manhattans wird Sie einfach zufrieden stimmen. Und den Tag mit etwas Bewegung zu starten macht sowieso „glücklich“.
Auf der anderen Seite angekommen, empfehlen wir sich mit einem kleinen Frühstück zu belohnen und danach das Wassertaxi/Fähre zurück nach Manhattan zu nehmen. Die Fahrt dauert ca. 7-10 Minuten und startet am Pier 1 / Brooklyn Bridge Park (befindet sich direkt am Ufer zwischen den Stadtteilen Dumbo und Brooklyn Heights).

New York hat viele Sehenswürdigkeiten – und manche lohnt es gleich mehrmals zu sehen oder zu erleben. Wir freuen uns bei jedem New York Besuch über einen erneuten Spaziergang über die Brooklyn Bridge.